Kalender

  April 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Newsletter

News

07.04.2017 FMEA Training: Kosten vermeiden bevor sie entstehen über die FMEA-Methodik - 19.+20.06.2017

Teilnehmer lernen den Umgang mit der Qualitätsmethode FMEA kennen. Sie verstehen die Methode und können sie selbständig für die Erstellung und Durchführung von Produkt- und Prozess-FMEAs anwenden. Sie sind in der Lage, Ihren Konstruktions- und Entwicklungsbereich zu optimieren. Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Entwicklungs- und Prozess, Führungskräfte und Projektverantwortliche und FMEA- Moderatoren.

Weiterlesen …

03.03.2017 Konsequent aus Kundensicht

Eine aktuelle Studie des Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der Drees & Sommer Process Consulting GmbH Management komplexer Entwicklungsprojekte zeigt, worauf es bei industriellen Entwicklungsprojekten tatsächlich ankommt: Im Fokus von Forschung und Entwicklung sollte konsequent auf die Kundensicht gesetzt werden. Effizienz und Effektivität sowohl in Fragen  entstehender Kosten wie auch der Zeit können immer dann optimiert werden, wenn alle Akteure ihre Arbeit aus einer Dienstleistungsperspektive betrachten - von der ersten Planung, über den eigentlichen Fertigungsprozess bis hin zum After Sale.

Weiterlesen …

25.01.2017 Wie Sie Pokemon Go für Ihre FMEA nutzen können

Pokemon Go ist aktuell der Megatrend weltweit. Was jedoch wenige wissen: Pokémon Go ist gar nicht so weit von der klassischen FMEA entfernt. Was das für Sie und Ihr Unternehmen bedeutet? Erfahren Sie es hier.

Weiterlesen …

01.12.2016 Veränderungsprojekte zwischen Führungsetage und QM

Die Revision der ISO 9001:2015 hat eine Debatte über die Zuständigkeiten der Führungsetage für Veränderungsprojekte losgetreten. Während viele Mitarbeiter fordern, dass die Führungskräfte aktiv am Veränderungsmanagement im Unternehmen teilnehmen, wälzen diese die Umstellung auf die neue Norm vermehrt auf den QM-Beauftragten ab. Dafür wurde er schließlich eingestellt. Und tatsächlich ist auch diese Ansicht durchaus vertretbar, schließlich kann sich der Geschäftsführer im Bereich KMU oder größer nicht um alle Projekte seines Unternehmens selbst kümmern. Dann bräuchte er ja keine Mitarbeiter mehr. Stichwort: Arbeitsteilung.

Weiterlesen …

02.11.2016 Akquise 21. Jahrhundert: Aufdringlich, pampig, schlampig

Telefonleitfäden für die Kaltakquise gibt es bis zum Abwinken. Und es sind durchaus gute dabei. Nur dass die offenbar entweder nicht gelesen oder nicht beherzigt werden.  Man sollte meinen, dass bestimmte Verhaltensweisen am Telefon schon zur grauen Vorzeit gehören, tun sie aber nicht. Penetrante Anrufe ohne Vorbereitung, dafür aber mit einer Aufdringlichkeit, die einen dicken Hals macht, gehören für uns zum Arbeitsalltag. Und sie schockieren uns immer wieder aufs Neue. Telefonieren ist bei uns Tagesgeschäft. Die Vorbereitung auf Telefongespräche  ist dabei von größter Bedeutung. Denn unvorbereitet zu telefonieren ist wie eine Präsentation, die man völlig aus dem hohlen Bauch heraus macht: zum Scheitern verurteilt. Nahezu täglich funken uns Vertriebler von Personaldienstleistern dazwischen, die uns von Projekten, Produkten, Mitarbeitern und was weiß ich nicht alles überzeugen wollen. Allerdings schießen sie dabei oft nicht nur übers Ziel hinaus, sondern komplett daneben. Es beginnt mit der Ansprache.

Weiterlesen …

27.09.2016 Die List der Listen und die Kunst des Kürzens

Irgendwo, das wissen wir alle, lauert er immer - der listenreiche Bürogeist, jene bösartige Kreatur, die jeden Versuch, Ordnung in unsere To-dos zu bringen, eiskalt konterkariert. Viel lieber sät der Listengeist Chaos, indem er uns dazu bringt, unsere To-do-Liste immerwährend zu erweitern. Am Ende des Tages, und auch das wissen wir, haben wir sicher einige Punkte angehakt und doch hat unsere Liste auf wundersame Weise Nachwuchs bekommen.

Weiterlesen …

31.08.2016 Kommunikation Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – Sprache des Herzens – „Giraffensprache“

Kommunikation findet überall dort statt, wo Menschen aufeinander treffen, mit einander arbeiten oder familiären Umgang pflegen. Der verbale Austausch ist somit die normalste, durchaus wichtigste – und, leider, wie unschöne Beispiele zeigen, auch manchmal schwierigste Sache der Welt! Nämlich genau dann, wenn Sender und Empfänger sich missverstehen und der gepflegte Gesprächsaustausch aus den Rudern gerät. Feindseeligkeiten und bösartige Wortattacken besitzen die unangenehme, auch unvorteilhafte Eigenschaft zu zermürben, die Familienidylle zu stören, das Arbeitsleben unerträglich zu machen und enden nicht selten in einer auswegslosen Eskalation. Das Zünglein an der Waage ist und bleibt die Toleranz und die Weitsicht.

Weiterlesen …

25.07.2016 Horse Assisted Coaching: Das Pferd als Gerät

Horse Assisted Coaching… Das ist für mich das Unwort des Jahres, welches schon so einige hochgerollte Fußnägel bei mir verursacht hat. Nahezu jeder Coach bietet dieses Instrument seinen Kunden an. Mal mehr, mal weniger gut durchdacht.

Ich habe in den letzten Wochen den Angebotsmarkt beobachtet und 2 Strömungen im Pferdecoaching festgestellt. Auf der einen Seite sind die. die ihre Pferde als mystische, allwissende und nahezu gottgleiche Geschöpfe ansehen und überwiegend lachend und rätselhafte Gebete murmelnd um das Tier herumspringen. Auf der anderen Seite sind dann diese Trainer, die das Pferd hinter den Teilnehmern her schleifen lassen und sich dabei möglichst selbst am besten darstellen. Beides ist… Naja…. Falsch.

Weiterlesen …

22.06.2016 Best of presentation

Best of presentation – wo ist der Kunde, wo ist mein  Kopf? Very spooky!

Fein gegliedert, gut durchdacht und nachhaltig wirksam – so und nicht anders stellt sich eine ausgewogene Präsentation ihren Zuschauern vor. Planung, Vor- als auch Nachbereitung, technische Details, Kundenadressen, Termine, fachliche Basics wurden bereits im Vorfeld akribisch genau abgeglichen – zudem stellt der Verkäufer sich emotional korrekt auf sein aufmerksames Publikum ein. Alles läuft nach bester Vertriebler - Manier und mündet in absoluter Zufriedenheit aller Parteien.

Traumende. Schnitt!

Weiterlesen …

30.05.2016 Höchst repräsentativ und doch so wenig Social Media-like

Es erstaunt, es brüskiert und wirft brennende Fragen auf. Eigentlich sollte es sich selbst bis zu den Außerirdischen durchgetrommelt haben. Unsere Welt spricht und handelt Social Media. Wer heutzutage als Unternehmen was darstellen möchte, tut gut daran, Facebook, Twitter, Linkedin, Xing und Co. sein offenes Ohr zu schenken. Denn hier eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten, welche — vorausgesetzt man weiß diese auch zu nutzen — das Unternehmen weit nach vorne katapultieren können.

Weiterlesen …